Deutsch
Sommerschule
Krasnojarsk
Fotogalerie
Bewerbung
Nutzliche links
Juristisches Institut
SFU
Летняя школа
О школе
Поиск
Фотогалерея
О Красноярске
Анкеты
Полезные ссылки
Юридический институт
СФУ
Krasnojarsk
19.01.2009

Krasnojarsk ist ein großes Industrie- und Kulturzentrum in Ostsibirien. Das ist die Hauptstadt der zweitgrößten Region Russlands. Die Stadt liegt in der Mitte Russlands zwischen dem kleinen Fluss Katscha und dem großen mächtigen Jenissej. Krasnojarsk wurde 1628 vom Kosakenführer Andrej Dubenski gegründet. Zuerst wurde ein Wachturm gebaut und man nannte ihn Krasnij jar. 1690 wurde Krasnojarsk offiziell der Status der Stadt verliehen, als sich Sibirien endgültig Russland anschloss. 1822 wurde es Zentrum des Jenissejski Gouvernementes.

Um die Stadt herum sind schöne Landschaften, Berge, der mächtige, sibirische Wald und der berühmte Naturschutzpark „Stolby“. Die Natur schuf exotische Felsen in den Sajangebirgen, die in der Taiga emporragen. Das Territorium vom Naturschutzpark beträgt 47 000  Hektar.

Krasnojarsk hat mehr als 912 Tausend Einwohner. Seit einigen Jahren gilt Krasnojarsk als eine der komfortablen Städte Russlands. Das Trinkwasser in Krasnojarsk wurde im Mai 2010 mit einer Goldmadaille des internationalen Forums „Grosse Flüsse 2010“ ausgezeichnet.

Die Region hat schon traditionell gewordene Wirtschaftssektoren wie Metallurgie, Maschinenbau und die weitere Entwicklung schlägt neue Richtungen der Produktion an. Neue Ideen, Technologien, Projekte lassen die Leitposition der Stadt bewahren und ihre Investitionsanziehungskraft entwickeln.

Mitte der 60-er Jahre voriges Jahrhunderts wird die Stadt zum grossen Transportknotenpunkt, über den 3 wichtigste Transportmagistralen verlaufen, wie Transsibirische Eisenbahn, Autofahrstraße, die föderative Bedeutung hat, und der Fluss Jenissej.

Die Krasnojarsker pflegen behutsam ihre Geschichte und hochwertige Besonderheiten der Lebensweise, rekonstruieren und bewahren Denkmäler der Architektur.

In ganz Russland ist die Stadt durch ihre  Kapelle von Paraskewa Pjatniza, das Architekturensamble des Verwaltungsgebäudes in der Karl-Marx-Strasse, den Uhrturm bekannt. Eine der städtischen Sehenswürdigkeiten sind die Brücken der Stadt. Die Eisenbahnbrücke über Jenissej wurde 1899 vom Ingenieur-Mechaniker Knoppe nach dem Entwurf des bekannten Ingenieurs Proskurjakow gebaut.

Krasnojarsk nennt man die Stadt, die ihren Blick auf Zukunft richtet. Krasnojarsk gehört zu den 5 auf dem Gebiet der Bildung führenden  Städten. Hier ist das große wissenschaftliche Potential, reiche Kultur – und Sporttraditionen konzentriert. Hier wurde der große russische Maler Wassilij Surikow geboren. Hier bekam er Ausbildung und begann zu schaffen. Hier lebten auch der Schriftsteller Viktor Astafjew und der Opernsänger Dmitrij Chworostowski. In Krasnojarsk wirken 5  professionelle Theater, die staatliche Tanzgruppe Sibiriens von Godenko, die in mehr als 50 Ländern der Welt bekannt ist.

Heutzutage wird Krasnojarsk als die Stadt der Innovationen, Partnerschaft und Eintracht angesehen. Das 21. Jahrhundert betrat Krasnojarsk als die Stadt des Rechtes, wo eindeutig die Regeln der langfristigen und vorteilhaften Zusammenarbeit der Verwaltung des Business und der Bevölkerung mit Rücksicht auf privates korporatives und gesellschaftliches Interesse verankert sind.

Krasnojarsk erobert den Weltmarkt und wird in vielen Ländern der Welt bekannt. Die Rolle der Stadt nimmt im politischen Dialog auf dem internationalen Neveau zu. Krasnojarsk vertritt Russland Neben Sankt-Petersbur und Kasan im Kongress der Gemeinden und Regionen des Europarates.

 

Последнее обновление ( 21.10.2010 )